Workshop: Persönlicher Worst Case oder Die unmittelbare Haftung der Konstrukteure, Technischen Redakteure und Sachbearbeiter

Wer trägt die Verantwortung bei einem Arbeitsunfall bei einer nicht konformen Maschine?
Themen:
Arbeitsunfall an Ihrer Maschine? Sichern Sie sich gegen den Fall der Fälle ab!

Als Hersteller von Maschinen oder Geräten wissen Sie, wie wichtig die richtigen Vorbeugungsmaßnahmen für den „Fall der Fälle“ sind. Und der kann eintreten, wenn bei einem Ihrer Kunden an Ihrer Maschine ein Personenschaden entsteht. Kommt es wegen dieses Arbeitsunfalls zu einem Gerichtsverfahren, müssen Sie nachweisen, dass Sie alle Sorgfaltspflichten erfüllt haben. In diesem Seminar erfahren Sie, welche Schritte für die Rechtssicherheit nötig sind und erarbeiten mögliche Präventivmaßnahmen. So sind Sie und Ihre Geschäftsleitung zu jeder Zeit auf der sicheren Seite.

Inhalte:
  • Wie viele Arbeitsunfälle tatsächlich passieren
  • Ermittlungen und juristisches Nachspiel
  • Was die Gesetzgebung sagt: Haftung und Sanktionen
  • Wege aus der Haftungsfalle
  • Maßnahmen, mit denen Sie sich schon vorher absichern können
Ihr Nutzen:
Sie behalten im Fall der Fälle die Nerven. Durch die gezielte Vorbereitung können Sie bei Arbeitsunfällen mit Ihren Maschinen schnell und richtig handeln.
Dozent:

Dieter Stötefalke ist seit 1991 Technischer Redakteur. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Maschinen- und Anlagenbau. Im Jahr 1996 gründete er den Arbeitskreis Technische Dokumentation der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, dessen Vorsitzender er seitdem ist. Als Freelancer erstellt er Betriebsanleitungen und Risikobeurteilungen. Außerdem ist er Trainer und Berater zum Thema „Technische Dokumentation“. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Redaktionssystem, Dokumentationsstruktur, persönliche Haftung sowie Risikobeurteilung.

Der Dozent ist ebenso wie seine Zielgruppe kein Jurist, sondern ebenfalls Maschinenbauer.

Teilnehmerkreis:
Das Seminar richtet sich ausschließlich an Maschinenbauer, vorzugsweise Konstrukteure, Geschäftsführer, Technische Redakteure, Beauftragte für die Risikobeurteilung und Mitarbeiter des Service.
Preis:

€ 300 zzgl. MwSt

In dem Preis enthalten sind Seminarunterlagen, Getränke, Mittagessen und eine Kaffeepause vor- und nachmittags.

Termine:
11.06.2018
Veranstaltungsort:
Parkhotel Milser Krug
Herforder Str. 534
33729 Bielefeld
Routenplaner
Skript:
Die Teilnehmer erhalten nach der Veranstaltung statt eines Skriptes das Buch Persönlicher Worst Case oder Die unmittelbare Haftung der Konstrukteure, Technischen Redakteure und Sachbearbeiter des Dozenten im GRIN-Verlag 2016 erschienen.
Zeitrahmen:
Tagesseminar von 09:00 bis 17:00 Uhr
4 Schulungseinheiten von 90 Minuten
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis zum 18.05.2018 an

Dieter Stötefalke
Knick 8, 33142 Büren
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02955 746741-0
Mobil: 0162 6084321

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen